Home > Software > Glaskugel namens Google

Glaskugel namens Google

oogle stellt ja bereits seit einiger Zeit ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem man die zeitliche Entwicklung von bestimmten Suchbegriffen in der Google-Suche erkennen kann: Google Trends

Nun wurde das ganze ein wenig aufgebohrt: Google Insights for Search heißt die Weiterentwicklung und gibt uns interessante Einblicke in Bezug auf Geocaching.

Fragt man nämlich die Glaskugel nach dem Begriff “Geocaching”, so könnte man den Eindruck haben, dass die Tatsache, dass Trimble mit der kostenlosen Freigabe der Geocaching-Software für Nokia-Handys einen wahren Boom ausgelöst hat. Zufall oder Tatsache?

Außerdem stammen die meisten Google-Anfragen nach dem Begriff “Geocaching” aus Tschechien. Es folgen Deutschland, Ungarn und Portugal. Erst auf der fünften Position finden wir die Keimzelle USA wieder.

Die Suchbegriffe sind eher weniger überraschend, der Schwerpunkt liegt hier bei Anfrage nach Hardware, Software und Karten. Aber für Deutschland noch interessant: nach Bundesländern liegt das kleinste Flächen-Bundesland Saarland ganz oben auf der Hitliste (Schleswig-Holstein nur auf Rang 10!). Detail-Informationen zu Schleswig-Holstein sind leider nicht abrufbar, Google quittiert hier mit der Meldung “Not enough search volume to show results.” den Dienst. Bei den Städten liegt Braunschweig ganz oben. Die wahre Überraschung ist dann aber Bielefeld auf Platz 8.

Ob dieser neue Dienst nun besonders hilfreich, nützlich oder besorgniserregend ist, mag jeder für sich selber entscheiden.

Aber die Glaskugel scheint sich zumindest gegen Google durchsetzen zu können. ;-)

KategorienSoftware Tags: , ,
  1. 8. August 2008, 08:20 | #1

    bei der regionalen segmentierung der anfragen waere natuerlich auch die art der datenerhebung spannend zu wissen. wenn es tatsaechlich die ip-adresse ist, gibt es natuerlich grosse unschaerfen. da muesste man mal schauen, welche(r) grosse(n) provider den sitz im saarland haben… ;)
    wobei: bei dem suchbegriff “geocaching” wird mir rheinland-pfalz als das bundesland praesentiert, aus dem die meisten suchanfragen gekommen sein sollen.

  2. 21. November 2008, 11:14 | #2

    Erst durch KBrekers Kommentar hier drauf aufmerksam geworden: Lieber Aba, was soll das denn nun genau heißen, die Pfälzer suchen noch, während die Saarländer schon gefunden haben?! :-)

  1. 18. August 2008, 13:52 | #1